Schütz dein Haar vor Sonne und spare 22 %

Vermutlich cremst du dich immer schön ein, bevor du in der Sonne badest (falls nicht, tu es ab sofort), aber wie schützt du deine Haare vor der brütenden Hitze? Die mögen es nämlich ebenso wenig wie deine Haut den fiesen UV-Strahlen ausgesetzt zu werden. Mit unserem Hair Protector bewahrst du dein eigenes Haar und das Echthaar deines Haarsystems vor Hitzeschäden und pflegst es zudem reichhaltig.

Und weil der Haarbeschützer so wichtig für die Haargesundheit ist, bekommst du ihn ab sofort als Must-have der Woche mit einem saftigen Rabatt von 22 % in unserem Shop.

Hitzeschutz fürs Haar – unverzichtbar für den Sommer

Der Hair Protector schützt dein Haar effektiv vor UV-Strahlen, die es austrocknen und schädigen können. Und das selbst bei stärkster Sonneneinstrahlung. Das beugt Spliss vor und wirkt sich positiv auf die Haltbarkeit deines Haarsystems aus.

Der Hair Protector enthält hochwertiges Arganöl, das dein Haar mit Vitamin E und Antioxidantien pflegt. Es beschwert nicht, sodass du deinen Look wie gewohnt mit Gel und Wachs stylen kannst.

Übrigens, auch bei kühleren Tagen ist der Hair Protector unabdingbar: er schützt nämlich auch vor heißer Föhnluft.

Also, greif gleich zu und hol dir bis zum 03.07.2022 den Hair Protector zum Sonderpreis im Onlineshop.

Crazy Rabatt-Wochen im Heydecke Shop

Diese Woche sparst du 22 % auf den Hair Protector und schon am kommenden Montag wandert der Rabattpokal zu einem anderen Must-have der Woche. Was es wohl sein mag? Abonnier unseren Insta-Kanal und verpasse keine Neuigkeiten von uns!

Was du außerdem nicht verpassen solltest: 15 % Rabatt auf nahezu alle Haarsysteme im Shop! Nur das Hey Basic ist von der Aktion ausgeschlossen.

  • Hey I MD - dünnes Foliensystem 0.06 mm V-Loop, hohe Dichte
    Hey I MD – dünnes Foliensystem 0.06 mm V-Loop, hohe Dichte
    Produkt im Angebot
    510,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

  • Hey IV – French Lacesystem mit Folienrand rundherum und Lace Front
    Hey IV – French Lacesystem mit Folienrand rundherum und Lace Front
    Produkt im Angebot
    722,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

  • Hey V F – French Lace System
    Hey V F – French Lace System
    Produkt im Angebot
    722,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

Der Sommer wird günstig – Sparaktion im Shop

Die Temperaturen steigen, die Freibadsaison ist eröffnet und die Koffer warten auf ihren Einsatz für den Strandurlaub. Kurz, es ist Sommer und Zeit für deinen neuen Beachlook! Damit du frisch gestylt und mit vollem Haar die sonnigen Tage genießen kannst, bekommst du ab sofort satte Rabatte auf fast alle Haarsysteme und unsere Must-haves des Sommers.

15 % Sommerrabatt auf fast alle Haarteile

Wir schenken dir ab heute 15 % Rabatt auf nahezu alle Haarsysteme. Von A wie atmungsaktive French-Lace-Haarteile bis Z wie ziemlich abgefahrene Frontsysteme: Suche dir einfach deinen Favoriten im Shop aus und hol dir deine neue Sommerfrise.

  • Hey IV+ - Foliensystem mit French Lace Front und Monofilament Einsätzen
    Hey IV+ – Foliensystem mit French Lace Front und Monofilament Einsätzen
    Produkt im Angebot
    722,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

  • Hey I MD - dünnes Foliensystem 0.06 mm V-Loop, hohe Dichte
    Hey I MD – dünnes Foliensystem 0.06 mm V-Loop, hohe Dichte
    Produkt im Angebot
    510,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

  • Hey V F – French Lace System
    Hey V F – French Lace System
    Produkt im Angebot
    722,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: bis zu 35 Werktage

Willst du dein Haarsystem sofort tragebereit zugeschickt bekommen? Dann greife zum hey2go+ und wähle deine Basegröße sowie deinen Lieblingsstyle im Konfigurator aus. Unsere Stylisten passen dein Haarsystem millimetergenau an und schicken es dir ready-to-wear zu.

Der Rabatt gilt bis zum 14.08.2022. Jawoll, ganze 8 Wochen lang!  

Nur das anfängerfreundliche Haarteil Hey Basic ist von der Aktion ausgeschlossen. Das bekommst du zum Dauerspezialpreis für nur 400 € portofrei nach Hause geschickt.

22 % auf den Superkleber SunShine Silicone Elite

Was du diesen Sommer auch vorhast, der SunShine Silicone Elite macht alles mit und fixiert dein Haarsystem zuverlässig und langanhaltend. Mit der superstarken Klebekraft surfst du unbeschwert über die Wellen, springst vom 10-Meter-Turm springen oder glänzt beim Sport am Strand.

Der Flüssigkleber bietet bis zu 5 Wochen zuverlässiger Halt und ist somit dein unverzichtbarer Urlaubsbuddy. Bis zum Sonntag, den 26.6.22, kriegst du den wasserfesten Superkleber für sage und schreibe 22 % weniger. Schnapp ihn dir schnell im Shop!

Jede Woche ein Produkt-Highlight 22 % günstiger

Der Sunshine Silicone Elite macht den Anfang und sieben weitere Must-haves für den Sommer folgen! Natürlich auch mit 22 % Rabatt.

Jede Woche Montag stellen wir dir eines unserer Lieblingsprodukte vor, mit denen du dein Haar optimal pflegen, reinigen und easy stylen kannst. Nächste Woche erwartet dich ein absolutes Essential für heiße Sonnenstunden.

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unseren Newsletter und lass dir alle Neuigkeiten und Aktionen direkt ins Postfach schicken.

hairsystems heydecke, Front-Haarsystem, frontsystem, frontal hair system

Das Haarsystem bei Geheimratsecken: Hey Front

Haarteile für Geheimratsecken sind der neueste Clou in der Zweithaar-Welt: das sogenannte Frontsystem deckt Haarausfall an den Schläfen und eine zurückgehende Haarlinie einfach ab. Egal, wie groß oder klein die kahlen Stellen an der Front auch sein mögen. Um das Front-Haarsystem sicher zu befestigen, braucht es in vielen Fällen noch nicht einmal eine Rasur. Somit sind die Geheimratsecken im Nu verschwunden.

Wie das Frontsystem Geheimratsecken unsichtbar macht, für wen es sich eignet und wie die Größenbestimmung abläuft, erfährst du in diesem Artikel.

Das Problem mit Geheimratsecken

Kahle Schläfen, ein Büschel Haare in der Mitte: Geheimratsecken sind optisch nicht der Hit. Und im Gegensatz zu etwas lichtem Haar am Oberkopf lässt sich der immer weiter zurückgehende Haaransatz nur schlecht kaschieren. Das Problem dabei: die Stirn wirkt immer höher, je weiter die Haarlinie nach oben wandert. In der Folge bekommt das Gesicht andere, ungleiche Proportionen und sieht direkt älter aus. Kein Wunder, dass sich der Name Geheimratsecken von den alten Mitgliedern des Geheimen Rats ableiten … Dabei macht der Haarausfall an der Stirnpartie vor keinem Alter halt. Wer sich dazu entscheidet, seinen Haaransatz wieder zurückzuerobern, sieht deshalb auch direkt jünger aus. Vom größeren Wohlbefinden und der Styling-Freiheit ganz abgesehen.

Mittel gegen Geheimratsecken

So verbreitet Geheimratsecken auch sind, es gibt kaum Möglichkeiten, sie zu verdecken. Klar, Mützen lassen sich bei jeder Art von Haarausfall überziehen. Doch spätestens im Sommer wird das unangenehm. Einige Frisuren verdecken Geheimratsecken ganz gut, aber je ausgeprägter die kahlen Schläfen werden, desto schlechter funktioniert dieser Trick. Dann gibt es – wie bei Haarausfall am Oberkopf – die Option, mit Medikamenten oder gar chirurgisch zu versuchen, das eigene Haar wieder zum Sprießen zu bewegen. Allerdings benötigt es dafür mitunter sehr viel Geduld, Schmerzresistenz und auch das Bewusstsein, dass volles Haar damit nicht garantiert ist. Bei einem Front-Haarsystem sieht das anders aus: Das wird einfach, schnell und schmerzlos aufgeklebt und überdeckt die kahlen Stellen sofort komplett.

Haarsystem für Geheimratsecken

Das Haarsystem für Geheimratsecken ist sozusagen der kleine Bruder der bekannten Oberkopf-Variante. Der Aufbau ist nahezu identisch, nur die Größe macht hier den Unterschied. Die Frontsysteme gibt es in verschiedenen Breiten, sodass von kleinen kahlen Stellen an den Schläfen bis hin zu stark ausgeprägtem Haarausfall alles abgedeckt wird. Da ein Haarsystem nur oberflächlich angebracht wird und keine medikamentösen oder gar invasiven Eingriffe nötig sind, eignet es sich für wirklich jeden. Selbst empfindliche Kopfhaut, Narben oder Schuppenflechte sind keine No-Gos. Das Frontsystem wird mit Flüssigkleber oder Klebestreifen so fixiert, dass die Haarlinie wieder an ihrem natürlichen Ursprung ansetzt. Somit wirkt die Stirnpartie direkt ausgeglichener, der Träger jünger und das Haar natürlich voller. Das Haarsystem geht dann direkt in das eigene, noch dicht wachsende Haar über.

Geheimratsecken kaschieren ohne zu rasieren

Das Praktische an den neuen Frontsystemen ist, dass meist keine Rasur nötig ist. Denn oft ist das eigene Haar zwischen den Geheimratsecken noch voll, genau wie das Haar am Oberkopf. Schaut man also von oben auf den Kopf, zeigt sich eine Art Hufeisenform. Ist das der Fall, ist eine Rasur nicht nötig. Das Haarsystem fügt sich ganz einfach an die Geheimratsecken an. Ähnelt die Form beim Draufblick eher einem Dreieck mit lichtem Haar zwischen den Geheimratsecken, empfiehlt sich der Griff zum Rasierer für diesen kleinen mittleren Bereich. Tonsur-Rasierer wie der Goal schaffen das in Sekundenschnelle. So entsteht ein nahtloser Übergang vom Haarsystem zum eigenen Haar und somit ein natürliches Ergebnis.

Die Lösung bei Geheimratsecken, natürlich auch ein Thema auf unserem Youtube Kanal

Auf die Größe kommt es an

Damit das Front-Haarteil optimal sitzt, ist die Wahl der richtigen Größe wichtig. Daher heißt es erst einmal: Ran ans Maßband! Entweder du misst allein vor dem Spiegel oder lässt dich von jemand anderen vermessen; das Prozedere ist gleich. Setze mit dem Maßband am Beginn der gewünschten Haarlinie an. Das ist die Stelle der Stirn, an der künftig der vordere Haaransatz liegen soll. Zieh dann das Maßband bis an die hinterste Kante der Geheimratsecken. Dorthin, wo dein eigenes Haar wieder dicht wächst. Dieses Maß ist die nötige Breite für das Frontsystem. Die Länge bestimmst du, indem du das das Maßband am äußeren Rand der einen Geheimratsecke ansetzt und es bis zum seitlichen Ende der zweiten kahlen Ecke ziehst.

Alle unsere Front-Haarsysteme HEY I FS sind 6“ lang, das entspricht dem Standardkopfmaß. Die verschiedenen Breiten sind:

Das Frontsystem ist die schnelle Lösung bei Geheimratsecken. Einmal fixiert, macht dieses kleine Haarteil alles mit und kann beliebig mitgestylt werden. Sofort verfügbare Frontsysteme in zahlreichen Haarfarben gibt’s in unserem Onlineshop.

15 % Sparwoche zum Männertag

Mann, Mann, Mann … wir feiern dich! Zum Vatertag, Männertag und jedem anderen Tag. Damit du dein Haar genauso zelebrierst, schenken wir dir ab dem 22.05.2022 15 % Rabatt auf das ganze Sortiment in unserem Onlineshop und im Hamburger Studio.

Mach dein Haarsystem fit für den Sommer und hol dir bis zum 28.05.22 alles, was du für die warmen Tage brauchst: wasserfeste Klebestreifen, UV-Schutz und intensive Pflege für dein Haarsystem. Oder greif zu einem völlig neuen Look und einem individualisierten Haarteil hey2go+. Dabei kannst du dir gleich einen sommerlichen Schnitt für dein neues Haarsystem aussuchen und von unseren Stylisten frisieren lassen. Wähle dafür im Konfigurator deinen Frisurenfavorit aus.

Übrigens, unsere Pflege– und Stylingprodukte eignen sich auch für natürlich wachsendes Haar und sind optimale Geschenke für Papa, Sohn, Mann und Freund.

hairsystems-heydecke-blogbeitragsbilder-heybasic

Welches Haarsystem für Anfänger? 

„Ist ein Haarsystem das Richtige für mich?“, ist in der Hall of Fame der meistgestellten Fragen unserer Erstberatungen. Kein Wunder, denn für Haarsystem-Anfänger ist es gar nicht so leicht herauszufinden, ob ein Haarteil zum eigenen Lebensstil passt. Und zugegeben, die Infos rund um Haarausfall und Haarteile können anfangs ganz schön verwirren. Also geben wir doch kurz eine Antwort auf die Frage: Gibt es überhaupt ein Haarsystem für Anfänger und wenn ja, wie sieht es aus? 

Welche Montur eignet sich für ein Anfänger-Haarsystem? 

Die Montur bzw. Base eines Haarsystems hat eine besonders wichtige Aufgabe: An ihr sind die Haare befestigt. Die Base besteht entweder aus Folie oder Lace (es gibt auch Hybriden daraus, aber die lassen wir hier mal außen vor). Erstere ist selbsterklärend: Es handelt sich um eine sehr dünne Folie aus Polyurethan (PU), die dehnbar und robust ist. Diese Folie gibt es in unterschiedlichen Stärken und die Haare werden ganz ohne Knoten daran befestigt. Lace hingegen ist ein Netzgewebe, was sehr sehr fein, leicht und atmungsaktiv ist. Im Gegensatz zur Folie sind die Haare einzeln mit winzig kleinen und quasi unsichtbaren, gebleichten Knoten in der Montur befestigt. 

Beide Monturen sorgen für ein absolut realistisches Ergebnis, aber welche der zwei Varianten eignet sich nun eher zum Anfänger-Haarteil? 

Wir machen es kurz: Folie ist King. Das gilt vor allem für absolute Haarsystem-Beginner und auch für alle, die so wenig Aufwand wie möglich wollen. Denn durch die glatte Oberfläche sind Foliensysteme super easy zu fixieren und zu reinigen. Genau wie ein Lace-System schmiegt sich auch ein Folien-Haarteil an die Kopfhaut, ist angenehm zu tragen und unsichtbar. Auch bei geringem Haarvolumen lohnt sich der Griff zu einem Foliensystem, denn die Kopfhaut scheint durch die Folie und die verklebten Übergänge sind absolut nahtlos. 

Einen Haken hat das Foliensystem jedoch: Es ist nicht luftdurchlässig. Im Alltag fällt das den allermeisten überhaupt nicht auf. Deswegen gehört das Foliensystem auch zum echten Bestseller. Nur wer von Natur aus stark am Kopf schwitzt oder regelmäßig schweißtreibende Sport-Sessions absolviert, sollte besser direkt zur Lace greifen oder ein Foliensystem nur an sportfreien Tagen nutzen. 

Die Handhabung des Haarteils ist alles 

Für welche Montur du dich auch entscheidest: In den ersten Wochen mit deinem neuen Haarteil durchläufst du eine ziemlich steile Lernkurve. Aufsetzen, verkleben, absetzen, reinigen … du wirst so manchen Schritt erst einmal ausprobieren und perfektionieren müssen. Daher lohnt es sich auch, dein erstes Haarteil als Versuchskaninchen zu sehen. Versprochen, du musst keine Quantenphysik studiert haben, um deinen neuen Lifestyle mit Haarsystem zu genießen. Prio hat das richtige Fingerspitzengefühl – egal, für welche Montur du dich entscheidest. 

Drei Quick-Tipps:

1) Zieh niemals nie einfach an der Base, um das Haarteil von deinem Kopf zu lösen. Verwende stattdessen lieber Bond Remover (löst den Kleber). Viel hilft hier viel. 

2) Bewahre das Haarteil sorgsam auf, wenn du es nicht trägst. 

3) Gönn deinem Haarsystem gute Pflege- und Reinigungsprodukte. Es gibt dir dafür ein echt gutes Lebensgefühl zurück. 

Hey Basic: das Haarsystem für absolute Anfänger 

Für Anfänger ist unser ultimativer Tipp, zum Haarsystem Hey Basic zu greifen. Es besteht aus einer ultradünnen Folie mit einer Stärke von nur 0,02 mm (viel dünner als ein einzelnes Haar!) und ist absolut unsichtbar. Durch die Folie ist das Ankleben im Nu erledigt und auch die Reinigung geht schnell von der Hand. Die Base glänzt nicht, lässt die Kopfhaut durchscheinen und schmiegt sich ganz flexibel an sie an. Wie bei allen anderen Haarsystemen von uns, besteht es zu 100 % Echthaar, das ganz ohne Knoten an der Folie fixiert ist. Und das Beste: es kostet nur 400 € und somit deutlich weniger als andere Folien- und Lace-Systeme. 

hairsystems heydecke, heybasi, haarsystem, toupet, haarersatz
Ideal für Haarsystem-Einsteiger

Es gibt sie also, Haarsysteme für Anfänger. Leichtes Handling, schnelles Fixieren und ein ganz natürlicher Look sind die Zutaten dafür. So kannst du das Leben mit Haarsystem einfach mal ausprobieren. Bestell dir am besten gleich ein paar unterschiedliche Kleber und Tapes dazu, um direkt deine Faves zu finden. Wenn du das Gefühl und den Look mit vollem Haar dann nicht mehr missen magst, kannst du in eine andere Montur investieren oder bei der praktischen Folie bleiben. 

Das große Heydecke Oster-Gewinnspiel

Narzissen blühen, die Feiertage locken und endlich scheint wieder mehr Sonne aufs Haupt – oder aufs Haarsystem. Kurz, Ostern ist wieder da und die Suche nach den größten Ostereiern beginnt. Statt fettiger Schokolade hat der Heydecke Osterhase dabei fette Rabatte für dich versteckt – und zwar in unseren Versandkartons. 

Daher liegt ab sofort jeder Bestellung, die bis zum 18.04.22 bei uns eingeht, ein exklusiver Rabattcoupon bei. Kaufst du im Aktionszeitraum ein Haarsystem im Shop, hast du sogar die Chance auf satte 50 % Rabatt auf dein nächstes hey2go Haarsystem! Das sind bis zu 500 € Ersparnis. Klingt gut, oder? 

Also, nutze die Gelegenheit und hol dir volles Haar, frische Stylingprodukte oder Zubehör rund um Haarsysteme plus Osterrabatt. 

Die Aktion in Kürze:

• Aktionszeitraum: 12.04.–18.04.2022 

• Jeder, der im Aktionszeitraum im Onlineshop einkauft, erhält einen exklusiven Rabattcode von mindestens 10 % für den nächsten Einkauf im Shop 

• Der Rabattcode liegt der Bestellung bei 

• Beim Onlinekauf eines hey2go im Aktionszeitraum gibt es sogar die Chance auf einen 50 % Rabattcode für ein Haarsystem aus unserem Shop 

• Die Rabattcodes sind 3 Monate gültig 

Viel Glück bei der Suche und frohe Ostern vom kompletten Heydecke-Team! 

Ab sofort nichts mehr verpassen – mit dem Heydecke Newsletter! In regelmäßigen Abständen bekommst du von uns alle wichtigen Infos rund um das Thema Zweithaar aus erster Hand. Jetzt anmelden!

Wie style ich mein Haarsystem selbst?

haarsystem stylen, neues haarteil, toupet

Haarsystem stylen: Neues Haarsystem? Doch wie style ich meine Haare?

Moin Leute, ich freue mich euch wieder auf dem Heydecke Blog begrüßen zu dürfen. Heute dreht sich alles ums Haarsystem stylen.
Jeder neue Träger eines Haarsystem wird es kennen… Man hat endlich sein neues Haarsystem und steht vor der Herausforderung nach langer Zeit wieder seine Haare zu stylen. Doch wo und wie fange ich an?
Zumindest ging es mir am Anfang so. Daher habe ich mir überlegt heute meine Erfahrungen, die ich im letzten Jahr zu diesem Thema sammeln konnte, mit euch zu teilen.
Diejenigen die heute zum ersten Mal auf meinen Blog gestoßen sind, möchte ich herzlich willkommen heißen. Wollt ihr mehr über mich erfahren und wissen wie ich dazu gekommen bin diesen Blog zu verfassen? Dann schaut doch einfach mal bei meinem ersten Blogeintrag vorbei.

Aller Anfang ist schwer

Wie einige von euch bereits wissen, habe ich bevor ich mein erstes Haarsystem von Hairsystems Heydecke bekommen habe jahrelang Mützen getragen. Nur in den seltensten Fällen habe ich mich gewagt mein kaum vorhandenes Eigenhaar zu stylen. Das ging dann aber meist nach hinten los.
Als ich dann das erste Mal mit vollem Haar vorm Spiegel stand, war ich dementsprechend überfordert und wusste erstmal nicht wo ich anfangen soll.
Wenn es euch ähnlich geht, lasst euch bitte nicht entmutigen. Aller Anfang ist schwer und es Bedarf ein wenig Übung seinem Haarsystem den gewünschten Style zu verleihen.

Meine Routine – Mein Haartrockner ist mein bester Freund

Mittlerweile bin ich sehr routiniert darin mein Haarsystem zu stylen und bin fast immer mit dem Ergebnis zufrieden. (Ja es gibt auch die berühmten bad hair days, aber dafür gibt es ja Mützen :D)
Am liebsten style ich mein Haarsystem nach dem Duschen. Das mache ich aber nicht nur weil ich gern sauberes Haar habe, nein. Es dient mir auch zur Vorbereitung des Stylings.
Ich lasse mein Haar nämlich weitestgehend Lufttrocknen. Das hat den Vorteil, dass wenn man sein Haar im handtuchtrocknen Zustand in die gewünschte Lage gekämmt hat, es nach dem es an der Luft getrocknet ist schon fast perfekt liegt. 🙂

Nachdem mein Haar weitestgehend trocken ist, pflege ich es zunächst mit Hairsystems Heydecke’s natureLine® Hair Protector. Er versorgt das Haar mit den nötigen Vitaminen und Feuchtigkeit und bereitet es zudem durch seinen Hitzeschutz auf den Einsatz meines besten Freundes vor… Meinen Haartrockner.

Ich habe meinen Haartrockner lieben gelernt. Durch seinen Einsatz kann ich jedes noch so widerspenstiges Haar bändigen und frei die Form und das Volumen meines Haars bestimmen. In meiner letzten Transformation haben wir bspw. einen Haartrockner mit Diffusor-Aufsatz genutzt um mir Locken in die Haare einzuarbeiten. Meiner Meinung nach das wichtigste Tool zum Haare stylen.

Da ich gerne Styles mit viel Volumen trage, nutze ich, nach der Pflege und dem Schutz meiner Haare, meinen Haartrockner in Kombination einer Bürste um soviel Volumen wie möglich in mein Haar einzuarbeiten.

Wenn man das Ganze auf die Spitze treiben möchte, könnte man hier sogar noch einen Pre-Styler verwenden. In meinem Fall bspw. einen Volumenschaum den man vor dem Föhnen ins leicht feuchte Haar einarbeitet. Nutze ich jedoch eher selten, da bei mir der Einsatz des Haartrockners allein völlig ausreicht.
Nachdem ich mein Haar mit dem Haartrockner das gewünschte Volumen verliehen habe, heißt es dem Haar den letzten Schliff verpassen.
Das mache ich in dem ich mit einem Haarwachs oder einer Pomade (beispielsweise von American Crew) Textur in mein Haar einarbeite. Einfach eine erdnussgroße Menge an Produkt in der Hand verreiben und gleichmäßig im Haar verteilen.
Das finish mit Haarwachs oder einer Pomade bedarf etwas Übung. Als Perfektionist kann man hier Stunden vorm Spiegel verbringen. 😀
Ich habe gelernt dass man hier auch ruhig mal auf Perfektion verzichten kann. Der Style wirkt dann auch viel natürlicher und nicht so erzwungen.

Zu guter Letzt noch mit Haarspray den Style fixieren und schon bin ich fertig für den Bummel in der Stadt, die nächste Party oder die Arbeit. 🙂

Sag mal, hält das denn?

Nachdem mein Style fertig ist habe ich normalerweise den ganzen Tag Freude daran.
Es gibt jedoch Ausnahmen. An regnerischen Tagen oder an Tagen an denen eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, tendiert der Haarstyle dazu an Volumen und Halt zu verlieren.
Wenn ich solche Tage voraussehen kann, (Nein, ich habe noch keine magische Kugel, aber meine Wetter-App ist ganz zuverlässig 😛 ) schaue ich, dass ich einen Haarstyle trage, der weniger Volumen benötigt. Bestenfalls steht sogar der Wechsel meines Haarsystems bevor, so dass ich eine komplett andere Frisur mit anderem Schnitt tragen kann.

Ab und an kommt es sogar vor, dass mein Style über die Nacht hält und ich am nächsten Morgen mit perfekt gestylten Haaren aufstehe. 😀

Das ist aber eher selten der Fall. Im Regelfall Bürste ich die Styling Produkte nämlich abends wieder aus, wasche sie mit lauwarmem Wasser und nutze im Anschluss einen Conditioner.
Eine Haarwäsche mit Shampoo mache ich normalerweise jeden zweiten Tag.

Mein Fazit

Haarsystem stylen ist mit etwas Übung leicht geschafft. Die ersten paar Versuche waren zwar nicht einfach, aber eine Herausforderung der ich mich gerne gestellt habe. Ein Vergleich zum Styling von Eigenhaar kann ich leider nicht ziehen, da ein Styling meines Eigenhaars einfach zu lange her ist. Jedoch kann ich sagen, dass mir das Styling wieder unfassbar viel Spaß macht.

Ich hoffe, dass euch die Einsicht in meine Stylingroutine gefallen hat und ihr vielleicht den einen oder anderen Tipp in euren Alltag einbauen könnt. Solltet Ihr auf Probleme stoßen, weitere Fragen zu meinem Styling aufkommen oder ihr möchtet einfach nur Feedback zum Blog geben, dann nutzt die Kommentarfunktion unter diesem Blog.

Ich freue mich wenn ich euch zum nächsten Blogeintrag wieder begrüßen darf und wünsche euch viel Spaß beim Haare Stylen. Sollte ja nun Problemlos klappen. 😛