Ein kleiner Crashkurs zum Thema Haarsyteme

Was sind eigentlich Haarsysteme?

Haarsysteme sind die Sofortlösung bei Haarausfall und ein echter Gamechanger, wenn kahle Stellen am Oberkopf größer werden und der Blick in den Spiegel Tag für Tag schwerer fällt. Hochwertige Haarsysteme bestehen zu 100 % aus Echthaar, fühlen sich genauso an wie natürlich wachsendes Haar und lassen sich auch so stylen. Der große Vorteil gegenüber Haartransplantation und Haarwuchsmittel: Haarsysteme bringen mit Sicherheit volles Haar – und das ganz ohne Skalpell und Tabletten. Ein Haarsystem wird einfach aufgeklebt und dank starker Kleber macht die neugewonnene Haarpracht alles mit.

Beste Qualität direkt vom Haarsystem-Spezialisten

Die Besonderheit unserer Haarsysteme

Wir sind Perfektionisten und wollen, dass du genau das Haarsystem bekommst, was zu dir und deinem Lifestyle passt. Daher legen wir besonderen Wert auf eine ausführliche Beratung. Sobald die Entscheidung für ein Haarsystem gefallen ist, folgt die genaue Analyse deiner Kopfform und die Anfertigung einer Schablone. So stellen wir sicher, dass das Haarsystem deine kahlen Stellen komplett überdeckt und das Haarteil perfekt sitzt.

Bei einer Maßarbeit hey custom-made wird auf Basis dieser Schablone deine individuelle Montur angefertigt – entweder mit Folie oder Lace. Unsere Manufaktur setzt all deine Vorgaben an Haardichte, Länge & Co genauso um, wie von dir gewünscht. Alternativ kannst du ein sofort verfügbares hey2go wählen, welches wir in unserem Hamburger Studio für dich zurechtschneiden oder dir zusenden. Die Produktionsqualität beider Varianten wird ständig streng kontrolliert. Außerdem überprüfen wir jedes einzelne Haarteil persönlich, bevor wir es anpassen oder verschicken

Egal, ob du dich für ein hey custom-made oder ein hey2go entscheidest, all unsere Haarsysteme sind handgefertigt und bestehen zu 100 Prozent aus hochwertigem Echthaar. Das sorgt für einen absolut natürlichen Look, gibt dir alle Styling-Freiheiten und vor allem das gleiche Gefühl wie eigenes Haar.

Übrigens: Mit unseren Haarsystemen bist du völlig frei in der Wahl der Klebemethode. Du kannst die Montur mit Flüssigkleber, Klebestreifen oder einer Kombination aus beiden befestigen. Auch die Tragedauer ist ganz dir überlassen. Es gibt leichte wasserlösliche Kleber und auch extrastarke Spezialkleber, die über mehrere Wochen getragen werden können.

Folien- und Lacemonturen im Überblick

Die Montur des Haarsystems

Das Herzstück eines Haarsystems ist seine Montur, so heißt die Basis des Haarteils. An ihr wird jedes Haar einzeln befestigt. Es gibt unterschiedliche Arten von Monturen, die zwei wichtigsten sind Folien- und Lacemonturen.

Die Befestigungsart der einzelnen Haare ist bei einem Foliensystem anders als bei einer Lace. Auch weitere Eigenschaften wie Tragekomfort, Optik und Haltbarkeit variieren je nach Montur. Die Wahl für eine Folienmontur oder eine Lace bestimmt vor allem der Lebensstil und die persönliche Vorliebe.

Folienmonturen

Folienmonturen bestehen aus einer besonders dünnen Folie, welche die Kopfhaut imitiert und in die jedes Haar einzeln befestigt wird. Dabei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, die Haare im Haarsystem zu fixieren: die Injektionstechnik und das V-Loop-Verfahren.

Bei der Injektionstechnik wird mit einer sehr feinen Nadel jedes Haar einzeln in die ultradünne Folie injiziert und umgelegt. Das verwendete Haar ist sogenanntes Remi-Haar. Bei diesem besonders hochwertigen Echthaar ist die natürliche Schuppenschicht noch intakt und alle Haare sind in der gleichen Wuchsrichtung ausgerichtet. Das Haarsystem gleicht somit genau dem natürlich wachsenden Haarschopf: Das dickere untere Haarende befindet sich am Ansatz, die feinen Spitzen in den Längen. Um die Haare zu fixieren, wird eine zweite dünne Folienschicht auf die umgelegten Haarenden gepresst. Diese doppelte Beschichtung macht die Montur besonders haltbar und widerstandsfähig.

Eine weitere Technik zur Verankerung der Haare im Foliensystem ist das V-Loop-Verfahren. Das Haar wird dabei in die Folie eingestochenen und kurz darauf wieder aus der Folie herausgeführt. So entsteht die namensgebende V-Form des Haares, welche das Haar zuverlässig befestigt – ganz ohne Knoten oder zweiter Folienschicht. Die verwendete Folie besteht aus PU, also Polyurethan, die sich in einen sehr natürlichen Hautton färben lässt. Das Ergebnis des V-Loop-Verfahrens ist besonders natürlich, denn die Folie ist hauchdünn und hebt sich optisch nicht von der eigenen Kopfhaut ab.

Beim V-Loop Verfahren, werden die Haare durch die Folienschicht gestochen und dann wie in einer V-Form (oder U-Form) wieder zurück geführt. Die Haare werden also quasi „eingenäht“ (ohne Knoten), wobei ein verarbeitetes Haar zwei Haare (Hin- und Zurück) im Haarteil ergibt. Der Vorteil der sich durch dieses Verfahren ergibt ist, dass die Folie extrem dünn sein kann da die Unterseite nur mit einer hauchdünnen Schicht (PU-Folie) fixiert wird. Damit ist auch ein entsprechend natürlicher Ansatz möglich. Der Nachteil besteht darin, dass die Haare nicht so fest verankert sind, wie beim Injection Verfahren und das Haarsystem damit nicht so haltbar ist.

Lacemonturen

Die Lace ist eine sogenannte Netzmontur und besteht aus sehr fein gewebtem Material. Durch die Netzstruktur scheint bei dieser Montur die eigene Kopfhaut durch, das Ergebnis ist besonders natürlich. Außerdem ist eine Lacemontur atmungsaktiv und sehr angenehm zu tragen. Für die Befestigung der Haare in der Lace kommt die Knotentechnik zum Einsatz: Dabei wird jedes Haar einzeln an das feine Netz geknotet. Je nach Kopfbereich und Einsatzzweck werden dabei entweder Einzelknoten oder Doppelknoten gesetzt. Die Single-Knot-Technik wird vor allem am Ansatz genutzt, denn die Einzelknoten sind deutlich dünner. Doppelknoten kommen für die restliche Montur zum Einsatz, sie sind langlebiger und lassen sich nur sehr schwer bis gar nicht lösen.

Welches Haarsystem passt zu dir?

Diese Frage beantworten wir dir bei einem unverbindlichen und kostenfreien Beratungsgespräch – online oder in unserem Hamburger Studio. Wir analysieren deine persönliche Haarsituation und sprechen darüber, was deine Ansprüche an ein Haarsystem sind. So finden wir die beste Lösung für dich. Wenn du dich für ein Haarteil entscheidest, messen wir die betroffene Stelle genau aus, definieren die Haarlinie und legen Haarfarbe sowie Haarstruktur fest. Das Ergebnis ist dein ganz persönliches Haarsystem mit optimaler Passform und maximaler Natürlichkeit.

Wenn du dich für ein maßgefertigtes Haarsystem entscheidest, beträgt die Wartezeit 3 bis 4 Monate. Belohnt wirst du mit einem einzigartigen, handgearbeiteten Haarteil, das zu 100 Prozent deinen Vorgaben entspricht. Du willst eine schnelle Lösung? Das sofort verfügbare hey2go gibt es in über 60 Farbnuancen und lässt sich in kürzester Zeit anpassen.

Dein Wohlfühlhaar ist zum Greifen nah: Vereinbare gleich deinen kostenfreien Beratungstermin.